Morbach erhält Förderung aus dem KIPKI-Programm

308.700 Euro für mehr Klimaschutz vor Ort

Heute hat die Gemeinde Morbach den Förderbescheid über 308.700 Euro aus dem Kommunalen Investitionsprogramm Klimaschutz und Innovation (KIPKI) der Landesregierung erhalten. Damit soll die örtliche Straßenbeleuchtung und Flutlichtanlage auf LEDs umgerüstet werden. Unsere GRÜNEN Vertreter:innen waren ebenfalls mit dabei: Uwe Andretta, GRÜNER Beigeordnetet der Gemeinde Morbach, Bärbel Anton, GRÜNE Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Morbach und auch unsere regionale Landtagsabgeordnete Jutta Blatzheim-Roegler. Mit dem KIPKI-Programm soll einerseits das Klima entlastet werden, sowie andererseits die Haushaltskassen der Kommunen.

Die Landesregierung unterstützt die Kommunen bei Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels mit dem KIPKI-Programm. Dank der Bewilligung des Förderantrags durch das Klimaschutzministerium können nun alle Straßenlaternen in der Gemeinde Morbach auf LEDs umgerüstet werden. Von den insgesamt 1.979 Straßenlampen sind noch 394 Laternen übrig, die mit herkömmlichen Leuchtmitteln arbeiten und damit viel Energie verbrauchen und somit auch hohe Kosten verursachen. Das gleiche gilt für die Flutlichtanlage der Schulsportanlage Morbach: Auch hier sollen die 16 Lampenköpfe auf klima- und kostenfreundliche LEDs umgestellt werden. Es geht somit darum, CO2 und Kosten zu sparen.

 



zurück

Kalender

Heute

Info Abend zur Wärmewende mit Fabian Ehmann, MdL

Bürgersaal Traben-Trarbach

Mehr

Wahlkampfstand GRÜNE Bernkastel-Kues

Cusanusstraße bei der Einfahrt zur Tiefgarage - kommt vorbei!!

Mehr

Wahlkampfstand GRÜNE Bernkastel-Kues

am Gestade - kommt vorbei!

Mehr

Kommunalwahl

Heute GRÜN wählen!

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>